MAV e.V. - Modern Arnis Velbert

Modern Arnis

Modern Arnis hat seine Wurzeln im Dschungelkampf und hat sich zu einer modernen Kampfkunst und Selbstverteidigung entwickelt, ohne besondere Anforderungen an Kraft. Deswegen ist diese effektive Selbstverteidigung auch gut für Frauen geeignet. Auch an die körperliche Fitness werden keine besonderen Anforderungen gestellt, daher ist Modern Arnis für Anfänger oder auch für Menschen mit eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit (z.B. Übergewicht) erlernbar.

Am Anfang wird Modern Arnis überwiegend mit einem oder zwei Stöcken trainiert. Für Außenstehende wirkt es daher vielleicht als eine reine Waffenkampfkunst, ist es aber nicht. Der Stock dient während des Trainings nur als Mittel zum Zweck. Die erlernten Techniken lassen sich auch mit alltäglichen Gegenständen wie z.B. ein Kugelschreiber, Schlüssel, Schirm, Handtuch, Gürtel oder auch waffenlos anwenden. Als fortgeschrittener Schüler kommt noch die Verteidigung gegen Messerangriffe und traditionelle Schwerttechniken hinzu.



Im Modern Arnis lernst Du:

• Verteidigung gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe
• Selbstvertrauen durch Selbstverteidigung
• Entwaffnungen, Konter und Gegenkonter
• Tritt- und Fausttechniken
• Hebel-, Wurf- und Nerventechniken
• Koordination und Schnelligkeit
• Reflexe und Wahrnehmung

Wie ist Arnis entstanden?

Die Philippinen sind vor vielen Jahrhunderten von Seefahrern aus dem südostasiatischen Raum besiedelt worden. Diese brachten ihre heimatlichen Kriegskünste mit. Über lange Zeit entwickelte sich ein besonderer Stil, dessen erstes prominentes Opfer Ferdinand Magellan war, der 1521 von Häuptling Lapu Lapu mit Arnis-Techniken ins Meer zurückgedrängt wurde.

Unter spanischer Besatzung wurde das Arnis-Training verboten. Die Filipinos "verpackten" die geschmeidigen Arnis- Techniken in ihre Volkstänze und konnten so unter den Augen der folklorebegeisterten Spanier ihre Kampfkunst trainieren. Über Jahrhunderte wurde Arnis im Geheimen geübt, Väter gaben die Technik an ihre Söhne weiter.

Erst nach dem zweiten Weltkrieg hat Remy Presas die vielen unterschiedlichen Stilelemente zu einem einheitlichen System zusammengefasst, das den Ansprüchen an ein modernes Selbstverteidigungssystem gerecht wird.

Der Vater des Modern Arnis, Grossmeister Professor Remy Presas, 10. Dan, betreute den Deutschen Arnis Verband (DAV), bis er leider im Jahr 2001 nach einer schweren Krankheit verstarb.

>> Klicke hier um uns auch auf Facebook zu besuchen <<